Datenschutzerklärung der Appstronauten GbR

§ 1 Allgemeines

(1) Die Parteien (Nutzer und Appstronauten GbR) werden die jeweils anwendbaren, insbesondere die in Deutschland gültigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachten und ihre im Zusammenhang mit dem Vertrag und dessen Durchführung eingesetzten Beschäftigten auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG verpflichten, soweit diese nicht bereits allgemein entsprechend verpflichtet sind.
(2) Appstronauten trifft die Sicherheitsvorkehrungen und Maßnahmen gemäß der Anlage zu § 9 BDSG. Appstronauten schützt insbesondere die in seinem Zugriff liegenden Dienste und Systeme gegen unbefugte Kenntnisnahme, Speicherung, Veränderung oder anderweitige nicht autorisierte Zugriffe oder Angriffe – sei es durch technische Maßnahmen, durch Viren oder andere schädliche Programme oder Daten oder durch physischen Zugriff ganz gleich auf welchem Wege diese erfolgen. Appstronauten ergreift hierzu die geeigneten und üblichen Maßnahmen, die nach dem Stand der Technik geboten sind, insbesondere Virenschutz und Schutz gegen ähnliche schädliche Programme, sowie sonstige Sicherung seiner Einrichtung einschließlich des Schutzes gegen Einbruch.

§ 2 Datenbehandlung bei Anhaltspunkten auf rechtswidrige Nutzung

Soweit tatsächliche Anhaltspunkte bestehen, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von rechtswidrigen Inanspruchnahmen der Dienstleistungen erforderlich sind, ist es gestattet zum Zweck der Durchsetzung eigener Ansprüche personenbezogene Daten zu erheben und zu verwenden.